New Retail Report 2020 | Informationspflichten

 

1 | Informationen nach Art. 13 und Art. 26 Abs. 2 S. 2 der Datenschutz – Grundverordnung (DS-GVO)

Die diconium GmbH arbeitet für die Erfüllung der angebotenen Leistungen mit weiteren Partnern zusammen. Diese Parteien treten als gemeinsame Verantwortliche für die Datenverarbeitung auf (siehe Vereinbarung gemäß Art. 26 Abs. 1 S. 1 DS-GVO).

1.1 | Was ist der Grund für die gemeinsame Verantwortlichkeit?

Die in Abschnitt 1.2 genannten Parteien haben in gemeinsamer Zusammenarbeit einen Retail-Report für das Jahr 2020 erstellt. Dieser Report wird interessierten Parteien im Rahmen der Webseite der diconium GmbH zum Download angeboten. Interessenten haben somit die Möglichkeit sich an ein einen oder alle der Verantwortlichen zu wenden, um sich für weiterführende Werbemaßnahmen zu registrieren. Diese Werbemaßnahmen können je nach Ausgestaltung bei den jeweiligen Verantwortlichen entweder telefonisch oder elektronisch erfolgen. Sie sind daher innerhalb der nachfolgend beschriebenen Prozessabschnitte gemeinsam für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Art. 26 DS-GVO).

1.2 | Wer ist an der Verarbeitung beteiligt?

Siehe Anlage 1.

1.3 | Für welche Prozessabschnitte besteht eine gemeinsame Verantwortlichkeit?

Die Parteien sind sowohl an der gemeinsamen Erstellung des Reports beteiligt als auch bei der späteren Erhebung von Interessenten. Der jeweilige Verantwortliche holt im Auftrag aller anderen Verantwortlichen Einwilligungen ein, die eine werbliche Ansprache legitimiert.

Für die Inhalte der jeweiligen werblichen Maßnahmen ist der jeweilige Verantwortliche selbst verantwortlich.

Die so erhobenen Kontaktdaten der Interessenten werden an alle anderen Verantwortlichen, die gemäß Abschnitt 1.2 an der Verarbeitung beteiligt werden, weitergegeben. Eine Verwendung der Daten für Werbemaßnahmen Dritter oder eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

1.4 | Zweck und Rechtsgrundlagen der gemeinsamen Datenverarbeitung i.S.d. Art. 13 Abs. 1 lit. c DS-GVO
  • Erstellen und Anbieten des Retail-Reports 2020 i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit d DS-GVO*
  • Erfassen und Verwalten von Newsletterabos i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO
  • Bewerben der (End-)Kunden i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO
1.5 | Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung i.S.d. Art. 13 Abs. 1 lit. d DS-GVO*
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
  • Gewinnung von Interessenten und Neukunden
1.6 | Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten i.S.d. Art. 13 Abs. 1 lit. e DS-GVO
  • Gemeinsam Verantwortliche (siehe Abschnitt 1.2), inkl. verbundenen Unternehmen
  • Ggf. Entsorgungsdienstleister
1.7 | Übermittlung in Drittländer i.S.d. Art. 13 Abs. 1 lit f DS-GVO

Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

1.8 | Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten i.S.d. Art. 13 Abs. 2 a DS-GVO

Die erhobenen personenbezogene Daten werden gelöscht, sofern und soweit keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dem entgegenstehen. Die erteilte Einwilligungserklärung wird in der Regel 3 Jahre nach Widerruf gelöscht.

1.9 | Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch i.S.d. Art. 13 Abs. 2 b DS-GVO, Artt. 15 ff. DS-GVO

Im Rahmen ihrer gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit haben die diconium GmbH und die restlichen Verantwortlichen vereinbart, wer von ihnen welche Pflichten nach der DS-GVO erfüllt. Dies betrifft insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der Informationspflichten gemäß den Artikeln 13 und 14 DS-GVO. Es wurde vereinbart, dass für die Wahrung Ihrer Rechte, die auf eine gemeinsame Verantwortlichkeit beruhen, gemäß DS-GVO Art. 15-21 jeder Verantwortliche selbst die Rechte der Betroffenen sicherstellt.

Als Betroffene/r haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an einen der Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

1.10 | Widerspruchsrecht i.S.d. Art. 21. Abs. 1 DS-GVO

Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung bei einem der beteiligten Verantwortlichen jederzeit zu widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn sie dient überwiegenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

1.11 | Widerrufsrecht i.S.d. Art. 13. Abs. 2 c DS-GVO

Soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben, haben Sie das Recht, diese jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf wird hiervon nicht berührt. Bitte wenden Sie sich hierzu an einen der Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

1.12 | Beschwerderecht i.S.d. Art. 13 Abs. 2 d DS-GVO

Als Betroffene/r können Sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg wenden.

1.13 | Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Königstraße 10 a
70173 Stuttgart
Postanschrift
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Telefon: 0711/61 55 41 – 0
Email: poststelle@lfdi.bwl.de