Innovation in der Automobilindustrie | Drei-Stufen-Workshop inkl. MVP

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Carsten Klenner
senior director

What's next?

 

Your contact at diconium

Marcus Worbs
managing director diconium strategy
Automotive & Future Mobility: Fast Track Innovation in der Automobilbranche mithilfe des MVP-Ansatzes.

Die Problematik: Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise erzwingen eine Repriorisierung der Aktivitäten und Budgettöpfe. Unsere Hypothese: Zukunftsthemen/Innovationsprojekte sind aufgrund ihrer längeren Amortisationsdauer oftmals die Leidtragenden.

Gleichzeitig werden gerade jetzt neue Ansätze aufgrund von Corona erzwungenermaßen verstärkt ausprobiert – dieser organisatorische Wandel erzeugt einen Innovationsdruck, der einem massiven Kostendruck gegenübersteht.

 

Dieses Spannungsverhältnis stellt Innovationsentscheider entlang der Automobilwertschöpfungskette vor zentrale Fragestellungen:
  • Welche Projekte im Innovation-Funnel sind essenziell zur Absicherung meiner mittelfristigen Wettbewerbsfähigkeit – welche sind verzichtbar („kill your darlings“)?
  • Wie wandle ich Innovationskonzepte schneller in greifbare Artefakte um und wie bringe ich diese schneller an den Markt?
  • Wie stelle ich einen pragmatischen Lernprozess nach Markteinführung sicher?
  • Wie wird das Ideen-Portfolio systematisch und nachhaltig angereichert?

 

 

Direkt zur Registrierung

874001974

Innovation in der Automobilindustrie | Drei-Stufen-Workshop inkl. MVP

Know-How und Erfahrung

Als Digitalexperte bringt diconium langjährige Erfahrungen in der Transformation der Automobilindustrie mit. In unserer Schlüsselkompetenz Innovation begleiten wir Hersteller, Zulieferer und Dienstleister von der Entwicklung eines systematischen Innovationsmanagements über Ideation-Phasen bis hin zu Umsetzung und Organisationsaufbau. Hierbei greifen wir auf agile und Lean Startup-Ansätze zurück, um schnelle Markteinführungen zu ermöglichen, und entwickeln diese Ansätze praxisnah weiter.

Seit 2019 sind wir als Teil der Volkswagen AG maßgeblich am Aufbau der Car.Software-Organisation beteiligt, welche Mobilitätsdienstleistungen, Software-Entwicklung und Innovationsprojekte innerhalb der VW-Gruppe vereint.

Unser Angebot – der drei-Stufen-Ansatz:
 

WORKSHOP 1
Innovationsbewertung
  • Schaffung einer transparenten Übersicht der bestehenden Innovationsprojekte
  • Priorisierung anhand verschiedener Dimensionen (Impact, Market Attractiveness, Feasibility…)
  • Auswahl eines Pilotprojektes
  • Diskussion über den Aufbau eines systematischen Ideenfindungs-/bewertungsprozesses
     
WORKSHOP 2
Entwicklung eines Minimum Viable Products (MVP)
  • Vorbereitend: Austausch mit Verantwortlichen und Stakeholdern des Pilotprojektes
  • Gemeinsame Definition des MVPs: Was ist ein konkretes Ergebnisartefakt auf dem Pilotprojekt, welches mindestens erforderlich für eine zweckmäßige Verprobung ist?
  • Entwicklung eines hinreichenden MVPs basierend auf den Gegebenheiten des Pilotprojektes innerhalb eines Workshops
  • Abgleich des fertiggestellten MVPs mit der initialen Definition
     
WORKSHOP 3
Initialisierung einer schnellen Verprobung & Generierung von ersten Learnings
  • Erarbeitung eines pragmatischen Plans zur Verprobung des MVPs mit den relevanten Usern
  • Erfassung erster Nutzerdaten, Interpretation und Konsolidierung von Rückschlüssen für eine nächste Iteration des Ergebnisartefakts.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Einverständniserklärung zur Erhebung personenbezogener Daten

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Carsten Klenner
senior director

Das sind wir

Seit 1995 unterstützen wir Branchenführer wie VW, Mercedes-Benz, Bosch, Kodak Alaris oder Sick dabei, das Potenzial der digitalen Transformation zu nutzen und Millionen von Kunden außergewöhnliche Erfahrungen zu bieten. Als starker Partner begleiten wir Unternehmen durch den gesamten Prozess der Digitalisierung: Von Innovation & Strategy, UX, Data & KI, Commerce und Technology bis hin zum Aufbau digitaler Einheiten.

Einer für alle, alle für einen! Rund 1.000 Kolleginnen und Kollegen betreuen unsere Kunden von weltweit elf Standorten aus: Stuttgart, Berlin, Hamburg und Karlsruhe sowie Bangalore, Detroit, Peking, Lissabon, London, San José und VaE. Was uns vereint? Der Mut, neue Wege zu gehen, gegenseitige Achtsamkeit, Teamwork und der Wille, nachhaltig etwas zu verändern. diconium ist eine 100-Prozent-Tochter der Volkswagengruppe.