Covid-19 in der Autoindustrie

Wie Unternehmen die Krise meistern und sich für die Post-Corona-Zeit jetzt richtig aufstellen können.

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Anja Hendel
managing director diconium

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Carsten Klenner
senior director

COVID-19 hat die Autoindustrie mit voller Wucht getroffen – nachfrage- und produktionsseitig. Corona erhöht den durch Angreifer wie Tesla entstandenen Transformationsdruck in der Automobilindustrie ganz gewaltig. Das betrifft nicht nur das Produkt Auto („iPhone auf Rädern“), sondern muss die gesamte Wertschöpfungskette eines Automobilunternehmens umfassen – von der Zuliefererkette über Produktion und Vertrieb bis zum Endkunden.

COVID-19 hat die ganze Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie „infiziert“. COVID-19 hat die ganze Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie „infiziert“.

Wir zeigen anhand konkreter Maßnahmen, wie man diese kurzfristig notwendigen Überlebensmaßnahmen mit den strategischen Handlungsfeldern sinnvoll verzahnt. Dreh- und Angelpunkt für den Erfolg dieser Maßnahmen ist digitale Exzellenz. Diese umfasst die Einführung entsprechender Technologien aber eben auch die Befähigung der Organisation durch Flexibilisierung und agile Strukturen. 

 

Die durch COVID-19 verursachten Hausaufgaben für die Automobilindustrie sind also nicht wirklich neu. Sie entscheiden jetzt aber mehr denn je über die Zukunftsfähigkeit von Automobilunternehmen – während Corona und in der Zeit danach. 

 

Whitepaper downloaden

digitale geschaeftsmodelle automobilhersteller | whitepaper | diconium

Covid-19 in der Autoindustrie

Inhalte des Whitepapers

  1. Ausgangssituation
    Die Auswirkungen von COVID-19 trafen die Autoindustrie im März 2020 mit voller Wucht
  2. Auswirkungen und Implikationen
    COVID-19 hat de facto die gesamte Wertschöpfungskette der Automobilindustrie „infiziert“
  3. Strategische Handlungsempfehlungen
    Geschäftsfähigkeit aufrechterhalten und Prozesse langfristig flexibler und digitaler gestalten
  4. Maßnahmen nach Wertschöpfungskette
    Supply-Chain: Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit verstärken und die Lieferkette gegen den Ausfall kritischer Elemente absichern

Sneak peek

Whitepaper anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Whitepaper "Covid-19 in der Autoindustrie". Damit wir Ihnen das Dokument zusenden können, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse an.

Einverständniserklärung zur Erhebung personenbezogener Daten

Dieses Whitepaper wurde verfasst von Anja Hendel (Managing Director) und Carsten Klenner (Director) gemeinsam mit Michael Rocktäschel (Senior Specialist), Thomas Michael Holtz (Associate Management Consultant) und Laura von Schultzendorff (Management Consultant).

Wie geht es jetzt weiter?

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Anja Hendel
managing director diconium

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Carsten Klenner
senior director

Das sind wir

Seit 1995 unterstützen wir Branchenführer wie VW, Mercedes-Benz, Bosch, Kodak Alaris oder Sick dabei, das Potenzial der digitalen Transformation zu nutzen und Millionen von Kunden außergewöhnliche Erfahrungen zu bieten. Als starker Partner begleiten wir Unternehmen durch den gesamten Prozess der Digitalisierung: Von Innovation & Strategy, UX, Data & AI, Commerce und Technology bis hin zum Aufbau digitaler Einheiten.

Einer für alle, alle für einen! Rund 1.000 Kolleginnen und Kollegen betreuen unsere Kunden von weltweit elf Standorten aus: Stuttgart, Berlin, Hamburg und Karlsruhe sowie Bangalore, Detroit, Peking, Lissabon, London, San José und VaE. Was uns vereint? Der Mut, neue Wege zu gehen, gegenseitige Achtsamkeit, Teamwork und der Wille, nachhaltig etwas zu verändern. diconium ist eine 100-Prozent-Tochter der Volkswagengruppe.