BIG DATA Rotating Dinner

DAS NETWORKING EVENT FÜR DIE FINANZ- UND VERSICHERUNGSBRANCHE

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Marcus Worbs
managing director diconium strategy

26. November 2019, 18:30 | Frankfurt | Restaurant Heimat

Der Innovationswettlauf in der Finanzbranche ist im vollen Gange. Ein Schlüsselthema: Big Data Analytics. Bei unserem Rotating Dinner haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Führungskräften aus den Bereichen Versicherung und Finanzen zu vernetzen und erfahren dabei, wie Sie Kreditrisikobewertung und Fraud Detection mithilfe der automatisierten Analyse Ihrer Daten bereits in 10-12 Wochen auf ein neues Level heben. Tauschen Sie sich mit hochrangigen Vertretern der Finanz- und Versicherungswelt aus und diskutieren Sie selbst mit, wie die Zukunft der Branche aussehen wird. Erfahren Sie außerdem von Marcel Halbherr, Head of Sales and Marketing bei Swisscard, wie sein Unternehmen den disruptiven Wandel meistert und mit AI-Plattformen Business Impact generiert.
 

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Es ist leider keine Anmeldung mehr möglich.

Big Data Rotating Dinner

Das Rotating Dinner von diconium und SparkBeyond ist ein Networking Event, das sich gezielt an hochrangige Vertreter und Digitalexperten aus der Finanz- und Versicherungsbranche richtet. Der Clou: Durch das Rotationsprinzip kommen Sie am Abend mit möglichst vielen unterschiedlichen Teilnehmern ins Gespräch. Die Exklusivität der Teilnehmerschaft gewährleistet einen Austausch auf höchstem Niveau. Ein Best-Case-Vortrag liefert dabei reichlich Gesprächsstoff.


AGENDA
   

18:30 Welcome & Drinks
19:15 Introduction & Entree
19:50 Case Study 1, SparkBeyond:
Banking the Unbankable & Insuring the Uninsurable
20:00 First Rotation & Main Course
20:30 Case Study 2, Marcel Halbherr, Swisscard:
Business not as usual
20:35 Second Rotation & Dessert
21:00 Q&A
21:15 Networking

DAS THEMA

Die meisten KI-basierten Kreditrisikomodelle sind Black Boxen, denen es an erklärbaren Entscheidungsmethoden mangelt. Aber ohne einen transparenten, konzernweiten Rahmen für die Risikomodellierung können Finanzinstitute keine komplexen, aussagekräftigen Risikomaße generieren. Es braucht eine KI, die Finanzinstituten interpretierbare Entscheidungen im Risikomanagement bietet, sowie einen detaillierteren und individualisierteren Ansatz zur Risikobewertung, wodurch die Genauigkeit erhöht und ein automatisiertes Thin-File-Scoring ermöglicht wird. Die Datenintegration von Drittanbietern ermöglicht verwertbarere Erkenntnisse und genauere Kreditrisikomodelle.

diconium und das KI-Technologieunternehmen SparkBeyond ermöglichen es der Branche, das Potenzial der künstlichen Intelligenz (KI) voll auszuschöpfen.

BEST CASE

CASE STUDY 1: Banking the unbankable, Insuring the uninsurable

Solomon Alkhasov, GM SparkBeyond, präsentiert anhand eines Praxisbeispiels unter Verwendung umfassender AI-Insights, wie in 12 Wochen im Bereich Credit & Risk Scoring das erreicht werden konnte, was führende globale Banken in 2 Jahren nicht geschafft haben.
 

CASE STUDY 2: Business not as usual: Der disruptive Impact künstlicher Intelligenz am Beispiel Swisscard 

Marcel Halbherr, Head of Sales and Marketing bei Swisscard, gibt einen exklusiven Einblick, wie auch nicht-technische Business-Anwender die Macht der KI nutzen können, um disruptiven Impact zu erzielen. 

Hintergrund: Swisscard AECS wurde 1998 als Gemeinschaftsunternehmen von Credit Suisse und American Express gegründet. Das Joint Venture vereinigt das weltweit führende Know-how im Kreditkartenmanagement von American Express mit den starken nationalen Vertriebskanälen der Credit Suisse. Das Joint Venture ist die einzige Kartenherausgeberin, die gesamtheitlich Lösungen für Kunden und Händler unter einem Dach vereint. Sie betreibt die Produktentwicklung, das Marketing und den Vertrieb, den Kundendienst sowie die Kartenverarbeitung.

 

 

DIE GASTGEBER

DICONIUM

Seit 1995 unterstützt diconium Branchenführer wie VW, Allianz, Mercedes-Benz, Bosch oder Sick dabei, das Potenzial der digitalen Transformation zu nutzen und Millionen von Kunden außergewöhnliche Erfahrungen zu bieten. Als starker Partner begleitet diconium Unternehmen durch den gesamten Prozess der Digitalisierung: Von Innovation & Strategy, UX, Marketing & KI, Commerce und Technology bis hin zum Aufbau digitaler Einheiten. Über 900 Kolleginnen und Kollegen betreuen die Kunden von weltweit elf Standorten aus: Stuttgart, Berlin, Hamburg und Karlsruhe sowie Bangalore, Detroit, Peking, Lissabon, London, San José und VAE. Der gemeinsame Nenner? Der Mut, neue Wege zu gehen, gegenseitige Achtsamkeit, Teamwork und der Wille, nachhaltig etwas zu verändern.

SPARK BEYOND

Die KI-basierte Problemlösungsplattform von SparkBeyond ermöglicht es Unternehmen, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Sie hilft Ursachen und Treiber zu identifizieren, komplexe Muster zu erkennen und ermöglicht solide Hypothesen dank der automatischen Erweiterung von Daten um externe Faktoren. Heute arbeiten führende Fortune-500-Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit SparkBeyond zusammen, darunter Versicherungen, Finanzdienstleistungen oder Energieunternehmen. SparkBeyond leistet Pionierarbeit bei der Anwendung von künstlicher Intelligenz für Strategie, Wachstum und Innovation.  

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Marcus Worbs
managing director diconium strategy