Trends der Woche

Babywiege imitiert Autofahrt

Ford hat die Babywiege „Max Motor Dreams“ entwickelt, die ein fahrendes Auto imitiert, um Kinder zum Einschlafen zu bringen. Dabei macht Ford sich die Tatsache zunutze, dass viele Babys beim Autofahren besonders gut einschlafen. „Max Motor Dreams“ macht leise Motorgeräusche, vibriert leicht und verfügt über ein LED-Band, das dafür sorgt, dass die Lichter eines vorbeigleitenden Verkehrs simuliert werden. Über eine App können zudem die individuellen Daten einer Fahrt, bei der ein Kind eingeschlafen ist, aufgezeichnet und später zwecks Simulation an die Wiege übertragen werden.

Künstliche Intelligenz kann selbst programmieren

Microsoft und Forscher von der University of Cambridge haben die künstliche Intelligenz „DeepCoder“ entwickelt, die Codezeilen aus anderen Programmen nutzt, um Probleme beim Programmieren zu lösen. So kann die künstliche Intelligenz Programme schreiben und sich bei auftretenden Schwierigkeiten selbst helfen. Sie füllt dabei Lücken in Codes durch die Verwendung vordefinierter Codeausschnitte, von denen sie sich erwartet, dass sie sich wie beabsichtigt verhalten. Menschliche Programmierer verhalten sich ähnlich und greifen ebenfalls auf vorgefertigte Codes zurück, um diese Art von Problem zu lösen.

Virtual Reality von außen betrachtet

YouTube hat in New York das „Mixed Reality VR Lab“ eingerichtet, in dem Besucher die Welt aus der Sicht einer Person erleben können, die per HTC Vive in eine virtuelle Realität versetzt wird. Das System besteht aus einer Kamera, die den Nutzer samt Headset filmt und mit einem Controller ausgestattet ist, sodass das Spiel die Kameraposition versteht. Auf diese Weise lassen sich die reale und die virtuelle Kamera synchronisieren und der Computer zeigt die Aufnahmen beider Kameras. Das System verwendet Standardkomponenten, sodass es sich auch für den Heimgebrauch eignet.

Operationssäle per VR-Headset erstellen

Das Medizintechnikunternehmen Stryker verwendet Microsofts Virtual-Reality-Headset HoloLens, um das Erstellen von Entwürfen für Operationssäle zu vereinfachen. Die Räumlichkeiten werden von unterschiedlichen Chirurgen gemeinsam verwendet, weshalb die Räume bestimmte Anforderungen erfüllen müssen und von einem ganzen Team geplant werden. Ohne dass alle persönlich anwesend sein müssen, können die beteiligten Ärzte nun mit Hilfe dreidimensionaler Hologramme Operationssäle erstellen und dabei virtuell die Beleuchtung und die medizinische Ausstattung anpassen.

Sneakers bestellen Pizza

Pizza Hut bringt zur March-Madness-Saison die Sneakers „Pie Tops“ heraus. Die Schuhe wurden in Zusammenarbeit mit der Sneakerlegende Dominic Chambrone designt. Ihre Träger können einen in die Schuhlasche integrierten Knopf drücken, um auf diese Weise direkt eine Pizza zu bestellen. Die auf 64 Paar limitierten Schuhe sind jeweils per Bluetooth mit der zugehörigen App verbunden und bestellen die Lieblingspizza des Trägers. Mit Hilfe von Geolokalisierung bringt der Lieferant die Pizza genau dorthin, wo sich der Träger der Sneakers gerade aufhält.