Stuttgarter Digitalagentur diconium gehört zu den umsatzstärksten Internetagenturen Deutschlands

Beim wichtigsten Branchenranking belegen die Stuttgarter den siebten Platz.

Stuttgart, April 2018. Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Digitale Transformation made in Stuttgart. Die diconium group gehört 2018 im BVDW Internetagentur-Ranking (Bundesverband Digitale Wirtschaft) zu den größten Internetagenturen des Landes. Mit einem Honorarumsatz (2017) von 57,7 Millionen Euro verteidigen die Stuttgarter Digitalexperten ihre Vorjahres-Platzierung und belegen aktuell wieder den siebten Platz im Gesamtranking und Platz 3 in der Subkategorie E-Commerce. Damit bestätigen die Schwaben den Erfolgskurs der letzten Jahre und zählen auch 2018 zu den großen Gewinnern. Das BVDW „Internetagentur-Ranking“ ist das Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft und wird jährlich gemeinsam mit den Kooperationspartnern HighText, iBusiness, Horizont und werben & verkaufen erhoben.

Das erfolgreiche Abschneiden beim renommiertesten Ranking der deutschen Digitalwirtschaft unterstreicht den kontinuierlichen Wachstumskurs der innhabergeführten Agenturgruppe: Im vergangenen Geschäftsjahr wurde ein weiterer Standort im Silicon Valley, San José eröffnet. Die US-Expansion gehört zur Internationalisierungsstrategie. Insgesamt arbeiten rund 600 Mitarbeiter weltweit für die diconium group.

Zu den namhaften Kunden der Stuttgarter gehört unter anderem die Daimler AG. Ein Highlight der Zusammenarbeit: der Aufbau einer sogenannten Digital Company, die der Optimierung der Produkt- und Serviceentwicklung sowie dem internen Kompetenzaufbau diente. Hierzu gründeten diconium und die Daimler AG das Unternehmen Cinteo, dass im Aufbau durch diconium betrieben wurde. 2017 übernahm die Daimler AG die agile Company und taufte sie Mercedes-Benz.io. Sabine Scheunert, Vice President Digital & IT Sales/Marketing bei Mercedes Benz Cars: “Cinteo ist eine Erfolgsgeschichte im Zeitraffer: Wenige Wochen nach der Gründung gab es die ersten Erfolgsmeldungen, nach nur zwei Jahren eine komplett ausgebildete Unit. Zugleich war Cinteo – und ist Mercedes-Benz.io – ein Talentmagnet.“

„Die digitale Transformation ist kein Stückwerk; alle Räder der Wertschöpfung des Kunden müssen ineinandergreifen. Deshalb kommen Unternehmen auf uns zu. Unsere Fähigkeit, Projekte von der Strategieentwicklung bis zur konkreten Umsetzung zu begleiten, ist einzigartig“, so Andreas Schwend, Managing Partner und Co-Founder der diconium group. Das Wachstum im letzten Jahr resultiere aus einer gesunden Mischung aus einem nachhaltigen Ausbau der Bestandskunden und großer Neukunden-Projekte. Andreas Schwend weiter: „Die digitale Transformation wird auch in den nächsten Jahren eine zentrale Herausforderung für die deutsche Wirtschaft darstellen. Wir freuen uns darauf, viele weitere Unternehmen im Prozess der Digitalisierung zu begleiten.“

2017 war das erfolgreichste Jahr der über 20-jährigen Unternehmensgeschichte. Seit 1995 begleitet diconium seine Kunden im Digitalisierungsprozess. Die inhabergeführte Agenturgruppe wurde von Daniel Rebhorn und Andreas Schwend gegründet, die das Unternehmen als Managing Partner gemeinsam mit Andreas Magg als Managing Director führen.

Wie geht es jetzt weiter?

 

Ihr Kontakt bei diconium

Barbara Wiestler
director marketing